Video-Einspeiser AHD/FBAS passend für MB MBUX NTG6

  • RL4-MBN6-A

  • Video-Einspeiser für Rückfahrkamera, Frontkamera mit Automatik und zwei weitere Videoquellen. FBAS und AHD-fähig. Passend für Mercedes Benz Fahrzeuge mit MBUX NTG6 Systemen mit 7, 10.25 oder 12 Zoll Monitor.
Das Video-Interface ermöglicht das Einspeisen einer Rückfahrkamera, einer Frontkamera... mehr

Das Video-Interface ermöglicht das Einspeisen einer Rückfahrkamera, einer Frontkamera mit Automatik und von zwei beliebigen Video-Quellen (für Seitenkameras oder weitere Nachrüstgeräte, wie z.B. USB-Player, DVB-T2 Tuner, ...) an das Werks-Infotainment System des Fahrzeugherstellers.

Alle Video-Eingänge sind FBAS und AHD kompatibel.


Produktfeatures

  • Video-Einspeiser für Werks-Infotainment Systeme
  • 1 FBAS/AHD-Eingang für Rückfahrkamera
  • 1 FBAS/AHD-Eingang für Frontkamera
  • 2 FBAS/AHD-Eingang für Seitenkameras oder weitere Nachrüstgeräte (z.B. USB-Geräte, DVB-T2 Tuner, etc.)
  • Alle Eingänge NTSC und PAL kompatibel
    Unterstützte AHD-Auflösungen 720p NTSC (30Hz), 720p PAL (25Hz), 960p NTSC (30Hz), 960p PAL (25Hz), 1080p NTSC (30Hz), 1080p PAL (25Hz)
  • Automatische Umschaltung auf Rückfahrkamera-Eingang im Rückwärtsgang
  • Automatische Frontkamera Schaltung nach Rückwärtsgang für 5, 10, 15 oder 20 Sekunden
  • Fahrwegslinien für Rückfahrkamera aktivierbar (nicht für alle Fahrzeuge verfügbar)
  • Bild frei während der Fahrt (NUR für eingespeiste Videoquellen)


Kompatibilität

Brand Model Navigation
Mercedes Benz A-Klasse (W177) ab 05/2018,
B-Klasse (W247) ab 12/2018,
Citan (W420) ab 10/2021,
CLA Coupé (C118) ab 03/2019,
CLA Shooting Brake (X118) ab 07/2019,
CLS Coupé (C257) ab 07/2020,
E-Klasse (W213) ab 06/2020 bis 08/2023,
E-Klasse T-Modell/Kombi (S213) ab 06/2020 bis 08/2023,
E-Klasse Coupé (C238) ab 06/2020 bis 10/2023,
E-Klasse Cabrio (A238) ab 06/2020 bis 10/2023,
EQA SUV (H243) ab 02/2021,
EQB SUV (X243) ab 11/2021,
EQC (N293) ab 05/2019 bis 05/2023,
EQT (W420) ab 05/2023,
EQV (W447) ab 10/2020,
GLA (H247) ab 02/2020,
GLB (X247) ab 09/2019,
GLC Coupé (C253) ca. 05/2019 bis 03/2023,
GLC SUV (X253) ca. 05/2019 bis 07/2022,
GLE Coupé (C167) ab 11/2019,
GLE SUV (V167) ab 10/2018,
GLS (X167) ab 04/2019,
GT AMG 4-Türer (X290) ab 06/2020,
Sprinter (W907/W910) ab 06/2018,
T-Klasse (W420) ab 2022,
V-Klasse (W447) ab 03/2020
Comand Online NTG6/MBUX mit 7 Zoll, 10.25 Zoll oder 12 Zoll Monitor



Einschränkungen

CAN-Bus Kompatibilität Die CAN-Bus Kompatibilität des Interface kann zu einigen Fahrzeugen ganz oder für einzelne Funktionen eingeschränkt sein. Dies kann sich sowohl bei Installation, als auch später bemerkbar machen. Das Interface mit allen Video-Eingängen kann mit analogen Schaltsignalen, ohne den Anschluss an den Fahrzeug CAN-Bus, betrieben werden. Dabei entfallen einzelne Zusatzfunktionen, siehe folgend.
Nur Video Interface speist keine Audio-Signale ein. Um Audio-Signale einzuspeisen, müssen ein evtl. vorhandener Werks-Audio-AUX-Eingang oder optionale Produkte genutzt werden (z. B. AUX-UNI0x, FM-Modulator).
Werks-Rückfahrkamera Automatische Umschaltung auf RFK-Eingang erfolgt nur solange der Rückwärtsgang eingelegt ist. Für abweichende Schaltzeiten wird optionales Zubehör benötigt.
After-Market Frontkamera Umschaltung auf Frontkamera erfolgt automatisch nach Auslegen des Rückwärtsganges für 5, 10, 15 oder 20 Sekunden (je nach OSD-Menü Einstellung). Manuelle Umschaltung auf Frontkamera ist zusätzlich über den externen Taster möglich.
Fahrwegslinien Bei unvollständiger Kompatibilität des Fahrzeug CAN-Bus mit dem Interface oder bei analogem Anschluss kann die Funktionen Fahrwegslinien nicht genutzt werden.
Werks-OBD-Buchse Der dauerhafte Anschluss eines OBD Dongle-Produktes, z.B. für eine Tank-App oder ein elektronisches Fahrtenbuch, führt unter Umständen zur teilweisen Nicht-Umschaltung auf die Rückfahrkamera, sofern das Umschaltsignal vom CAN-Bus bezogen wird. In diesem Fall werden zur Installation einer Rückfahrkamera ein externes Umschaltsignal vom Rückfahrlicht und ein Schließer-Relais oder ein Entstörfilter benötigt.
Fahrzeuge mit aktivem Parkassistent System 235 Während der Nutzung des werksseitigen aktiven Parkassistent-Systems 235 ist eine Darstellung des Kamerabildes nicht möglich.



Anschlüsse

  • Bildeinspeisung: Doppel-Fakra
  • Strom und CAN-Bus: Offene Kabelenden
  • Video-Eingänge (2x): Cinch Buchsen
  • Rückfahrkamera-Eingang: Cinch Buchse
  • Frontkamera-Eingang: Cinch Buchse
  • Trigger-Leitungen (4x): Offene Kabelenden


Technische Daten

Betriebsspannung 12V DC (9~16V)
Ruhestrom ca. 6mA
Stromaufnahme 310mA
Video Eingang 0.7~1V
Video Eingangs-Signalarten FBAS/AHD
Signalnormen FBAS/AHD NTSC/PAL
Temperaturbereich -40°C bis +85°C
Abmessungen Video-Box 115 x 25 x 109mm (B x H x T)



Rechtlicher Hinweis

Der Fahrer darf weder direkt noch indirekt durch bewegte Bilder während der Fahrt abgelenkt werden. In den meisten Ländern/Staaten ist dieses gesetzlich verboten. Dieses Produkt ist, neben dem Betrieb im Stand, lediglich gedacht zur Darstellung stehender Menüs (z.B. MP3 Menü von DVD-Playern) oder Bilder der Rückfahrkamera während der Fahrt.




Zuletzt angesehen